Aktuelle Fördermöglichkeiten

Diese Seite soll über gerade aktuelle oder einmalige Projektförderungen informieren. Fehlt eine aktuelle Förderung, bitte Info an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir diese ergänzen können.

Projektförderung der Sparkasse für Vereine

Die Sparkasse hat einen Fördertopf für gemeinnützige Projekte in Höhe von 50.000 Euro: Außergewöhnliche Ideen oder ein vielversprechendes Konzept für ein gemeinnütziges Projekt im Kreis Herford können eingereicht werden. Ideen können frei gewählt werden. Wichtig ist nur, dass das Projekt den Förder­richtlinien entspricht und den Menschen in unserer Region gefällt: Die MeinGiroPremium- Kunden entscheiden hier, welche Projekte gefördert werden. Frist zum Einreichen: 30. Juni 2020. Mehr Infos zu "Meine Stimme für Ihr Prokjekt"

Fördertopf der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG

Mit der Aktion „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region!“ möchte die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG das bürgerschaftliche Engagement der vielen Ehrenamtlichen im Netzgebiet der Westfalen Weser Energie‐Gruppe tätigen Vereine, Initiativen und Institutionen fördern.
Die Aktion richtet sich an Projektträger, die wissenschaftliche, künstlerische, wohltätige, sportliche oder gesellige Projekte verfolgen. Im Fokus stehen kreative Projekte oder Projekt-Ideen mit Beispielcharakter für andere Projektträger, die sich durch hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnen und über den eigenen „Tellerrand“ hinausschauen. Projekte müssen bis 31. August 2020 eingereicht werden.

Der Online-Bewernungsbogen ist zu finden unter www.ww-energie.com unter der Rubrik "Regionales Engagement". Dort finden sich auch Projektbeispiele aus den Vorjahren.

 

Spendentopf der Freizeiteinrichtungen StadtwerkeHerford GmbH

Auch in diesem Jahr möchte die Freizeiteinrichtungen Stadtwerke Herford GmbH (FSH GmbH) gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport und Soziales in Herford mit Spenden unterstützen. Interessenten können bis zum 31.März 2020  einen Spenden-Antrag für das Jahr 2020 an die FSH GmbH stellen. Die Anträge werden gesichtet und an die jeweiligen Fachausschüsse der Hansestadt Herford weitergeleitet. Nach Abschluss der Beratungen teilt die FSH GmbH dann mit, an wen und in welchem Umfang die Fördermittel im Jahr 2020 ausgeschüttet werden. Bis dahin bittet die FSH GmbH um Geduld. Den Spenden-Antrag finden Sie hier und die Förderrichtlinien finden Sie ab sofort auf unserer Internetseite: https://www.stadtwerke-herford.de/?page=service_spenden
 


LWL-Programm: „Partizipation und Demokratie fördern"
Seit 2001 fördert der LWL Projekte, die Mitbestimmungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen an Kommunalpolitik fördern. Ca. zehn Projekte mit Fördersummen zw. 1.500 und 5.000 Euro im Jahr werden gefördert bei 0% Eigenanteil.
Förderzeitraum: August bis Juli des Folgejahres. Antragstellung: in der Regel bis Mitte April
mehr Infos


Der LWL möchte gezielt Projekte fördern, die Beteiligungschancen für alle in der Kommune lebenden jungen Menschen ermöglichen und den Dialog zwischen ihnen und der Kommunalpolitik begleiten. Sie sollen sozialräumliche orientierte Kooperationen von Jugendarbeit und Schule aufbauen.

 
 Crowdfunding - Projekte realisieren
Es gibt viele Projekte in Vereinen oder gemeinnützigen Vereinigungen, die diese nicht durchführen können, weil ihnen die nötigen finanziellen Ressourcen fehlen. Die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG kann hier Abhilfe schaffen und unterstützen, Projekte zu realisieren. Mehr Infos.
 
 
Förderungen 2019:

Demokratie Leben- Mikrofond "Mach mal Werbung fürd Grundgesetz - Die Grundrechte gehen uns alles an!

Ab sofort können Jugengruppen 300 Euro aus diesem Fond erhalten, dafür dass Sie sich in Projekten mit dem Thema Grundrechte in Deutschland auseiandersetzten. Mehr Infos.

 

 

Anschrift

Stadtjugendring Herford e.V.
Postanschrift:
Postfach 4216 - 32026 Herford

Kontakt

Tel.: 05221/69 39 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!